• Hallo Florian,


    die Aufnahme des Hosenrohrs passt aber auch sicher zum Auspuffkrümmer? (also bei beiden keine Bohrungen, sondern eine dichtungslose Passung)


    Dann mache ich das immer so:

    Ich unterstütze das Hosenrohr von unten mit einem (Scheren-)Wagenheber, bis es am Krümmer anliegt, aber noch beweglich ist. Wenn es in der Längsachse nicht fluchtet, müssen die mittlere und ggf. auch die hintere Auspuffhalterung gelöst werden.

    Sobald alles fluchtet, richte ich das Hosenrohr sorgfältig auf den Krümmer aus und kurbele den Wagenheber hoch, bis er fest aufsitzt. Dann wird die Klemmschelle angebracht.

    Aber Vorsicht! Nicht zu stark festziehen, denn der Krümmer soll ja nicht brechen.


    Das ist Fummelei und muss ggf. ein paar Mal wiederholt werden, bis alles richtig sitzt und die Verbindung dicht ist.

    Gruß

    Stolli


    Austin-Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970


    Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:

    den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!

  • Hallo Florian,

    ich meine mich zu erinnern, daß zumindest die originale Schelle nicht ganz symmetrisch ist, also auf der einen, oberen oder unteren Seite einen kleineren Durchmesser hat. Versuch mal, ob Du ein besseres Ergebnis erhältst, wenn Du die Schelle umdrehst.

    Liebe Grüße


    Christoph


    Austin Healey Sprite MK I 1959 LHD

    Aermacchi 350TV

  • Moin Gemeinde, ich hab ja das gleiche bei meinem MK 1. Also die 2 geteilte Schelle. Aber ich hab doch noch einen Einsatz für, auch so prifiliert und 2 teilig, aus Blech,der wird um Krümmer und Rohr gelegt, erst dann kommt 90 Grad versetzt die verschraubbare Schelle drum. Fragt mich nicht wo der her ist, hab ich seit Jahrenden. da wackelt nix mehr und alles ist dicht.

    Piet grüßt

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.