Minilites 55 x 13

  • Hallo Stolli,

    Hallo Stolli,

    das ist ganz schwierig zu sagen, weil, eigentlich müsste man sich altes originales Material anschauen. Aber wer hat das noch?

    Ich habe hier mal die Bilder der Bolzen von Limora und Moss gelistet.

    Und den langen für die verbreiternden Bremstrommeln. Die Frage ist, was bekommt man wirklich heutzutage. Ich muss irgendwo noch lange Cooper S Radbolzen aus den frühen 70gern rumliegen haben. Also welche die noch bei Leyland gekauft wurden, und, vermutlich auch die kurzen, welche ich damals aus meinem Morris Cooper ausgebaut habe. Ein Schwabe schmeisst ja nix weg was nicht kaput ist, und manchmal nicht einmal das. Aber wo die sein könnten? Keine Ahnung.


    Limora, Sprite

    Limora, lang, Cooper S

    Moss, Sprite,

    Moss, Mini, kurz

    Moss, Mini, lang, 1275,

    und um die Verwirrung komplett zu machen, hier der lange Bolzen von Minispares, die sagen, passt für alle von 59 bis 2000...


    Minispares, lang, einer für alle


    Man sieht schön die Unterschiede, und ich vermute,

    derjenige welcher von Limora als "Sprite" Radbolzen angeboten wird, ist vielleicht der Falsche von der Verzahnung her gesehen. Oder der einzige richtige? Wie gesagt, das sind Erklärungsversuche, kein fundiertes Wissen. Moss schreibt bei dem langen mit der groben Verzahnung, "ab 1984".

    Aber, vielleicht weiss ja jemand welche Verzahnung beim Sprite verbaut wurde? Dann sind wir wieder einen Schritt weiter.

    Aber, es wird schon wieder weg vom Thema, l



    Gruss

    Roland

  • Hallo Roland,


    meinst Du damit, dass die grobe Verzahnung nur dann zu finden ist, wenn jemand diese "Reparaturbolzen" für ausgenudelte Verzahnungen verwendet hat?


    Gruß

    Stolli

    Gruß

    Stolli


    Austin Healey Sprite Mk IV RHD Bj. 1970


    Jeden Morgen muss ich mich entscheiden:

    den Sprite oder nicht den Sprite, das ist hier die Frage!

  • Hallo Stolli,


    ich glaube, dass wir uns manchmal einfach zu viel Gedanken machen über Dinge. In der Praxis läuft das doch so ab....man reisst so einen Radbolzen ab...flucht, besorgt sich irgendwo einen neuen, klopft den alten raus, bemerkt (vielleicht) der sieht ja bissle anders aus, mist, aber, "Mann" will ja wieder fahren, also, nicht lange gefackelt, rein damit ins Loch und reingezogen. Der klügere gibt nach.


    Gruss

    Roland

  • Hallo,

    nochmal kurz zurück zu den Minifins. Ich habe sie auch drauf und musste sie stark anpassen. Neben der Bohrungen für die Einsteller musste ich noch den Rand der Trommel abdrehen. Wenn man das nicht macht, scheuert die Trommel an der Ankerplatte. Danach ist alles gut und läuft absolut geräuschfrei.


    Gruß Guido