Beiträge von Lamatano

    Hallo Philipp,


    ich kann die Antwort von Jens nur bestätigen. Bei mir hatten sich die Nieten auf der Kontaktplatte des Zündschloss gelöst. Und somit ging mein Midget 1500 unregelmäßig einfach aus. Ich konnte ihn danach sofort wieder Starten. Da das Zündschloß über 180,00 Euro kosten sollte, schalte ich die Zündung jetzt über einen Kippschalter an. Nicht schön, aber es funktioniert.

    An die Kontakte am Zünschloss kommt man auch während der Fahrt gut ran. Einfach mal während der Fahrt an den Kabeln am Zündschloss wackeln. So habe ich es herausgefunden.

    Natürlich immer auf die Unfallgefahr achten =O


    Gruß aus Oyten


    Rainer

    @Hallo Gino

    @Hallo Marc,

    Hallo alle Zusammen,


    ich kann Marc da nur zustimmen. ich bin vor langer Zeit mit meinem Alfa einmal direkt zum TÜV gefahren und der Prüfer hat mich wegen aufgesetzten Alu-Pedalen duchfallen lassen. Meine Äußerung das ich die Pedale sofort abmontieren würde, konterte er damit das dann keine Pedalgummis vorhanden wären. Daraufhin fahre ich jetzt immer in meine Werkstatt und es hat seitdem keine Probleme mehr gegeben.

    Mit meiner Meggie war das jetzt genauso. Bin in meine Oldtimer-Werkstatt gefahren. Nur eine Sichtprüfung und hier und da mal ein wenig geruckelt. Und Schwupps hatte ich meine Plakette.


    Lieben Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer

    Hallo und Moin aus dem Norden,


    nachdem meine Meggie ( Midget 1500 ), nach einem Bremszylinderschaden hinten, seit 6 Monaten im Ruheschlaf war, wollte ich sie heute in die Werkstatt bringen. Batterie etc. hatte ich alles geprüft und sie sprang auch nach kurzer Zeit an. Das Problem war dann aber das ich keinen Gang einlegen konnte. Die Kupplung trennte nicht. Dann habe ich ohne laufendem Motor einen Gang eingelegt und dann den Motor gestartet. Die Meggie machte, obwohl ich die Kupplung getreten hatte, einen Satz nach vorne. Ich habe dann, ohne Zündung, den Anlasser betätigt und mehrmals hart die Handbremse gezogen. Nach mehrmaligem Versuch war die Kupplung wieder frei und ich konnte die Meggie in die Werkstatt bringen, wo dann am Montag die Bremsen und er TÜV gemacht werden.

    Nun meine Frage: Kennt Ihr diese Erscheinung? Wie kann man das umgehen? Oder ist das nur bei meinem Midget so?


    Lieben Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer

    Hallo Stolli,


    nochmals Danke für Deine Hinweise.

    Seegerringzange habe ich. Nur wenn das ganze auf Spannung sein sollte, geht meine Methode, glaube ich, einfacher.

    Deinen Tipp mit der Entlüfterschraube hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Danke noch einmal für Deine Bestätigung:thumbup:


    Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer

    Hallo und Moin alle Zusammen,


    nachdem meine, am 22.9.21 bei AH Spares, bestellten Seegerringe und Wellenscheiben heute eingetroffen sind, werde ich jetzt einen Termin mit meinem Schrauber machen. Für die Montage der Radbremszylinder auf der Bremsankerplatte habe ich mir folgende Gedanken gemacht.

    Siehe Foto 1

    Aussenseite Bremsankerplatte:

    - Radbremszylinder

    - Papierdichtung

    Innenseite Bremsankerplatte:

    -Wellenscheibe

    -Seegerring

    -Scheibe für die Montage

    -Nuß für die Montage

    -Scheibe für die Montage

    -Schraube für die Montage


    Ich denke wenn ich das so vorbereite ( siehe Foto 2 ) und ich die Schraube anziehe flutscht der Seegerring in die Nut und alles ist fest.

    Selbstverständlich passe ich auf, das der Kanal für die Bremsflüssigkeit nicht beschädigt wird.


    Was meint ihr dazu?


    Noch eine Frage. Benötige ich noch Dichtungen um die alten Bremsleitungen an den neuen Bremszylindern zu montieren. In den Plänen habe ich keine gefunden.


    Lieben Gruß aus dem sonnigen Oyten Rainer

    Hallo noch einmal,


    ich habe alles bestellt. Sowohl die Seegerringe mit den Wellenscheiben, die Dichtungen zwischen Bremszylinder und Ankerplatte und die Clips, welche den Bremszylindern beiliegen. Wenn alles geliefert ist, gehen mein Schrauber und ich die Sache an. Ich werde dann berichten.


    Lieben Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer

    Hallo noch einmal,


    ich habe gestern meine Teile bestellt. Heute schon geliefert. Leider konnte der Mitarbeiter bei Limora mit den Papierdichtungen nichts abfangen. Auch in der Zeichnung bei Limora sind die nicht zu finden. Bei den Bremszylindern sind sie nicht mit dabei

    @Jürgen und @Stolli sprechen aber beide davon das diese mit erneuert werden sollen. Kommen die zwischen Bremsankerplatte und Bremszylinder?

    Schneide ich mir die selber? Wenn ja, welche Stärke sollen die dann haben?


    Danke für eure Infos


    Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer

    @Hallo Stolli,


    danke noch einmal. Du hast recht, ich werde nur das fettgedruckte erneuern. Dann schaue ich bei der Reparatur ob noch weitere Teile erneuert werden müssen.


    @Hallo Wolfgang,

    auch Dir Danke. Die Teile werde ich AH Spares bestellen.


    Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer

    Hallo Jürgen,

    Hallo Stolli,


    vielen Dank für die Infos. Ich werde versuchen alle Ersatzteile zu bestellen. Wenn ich mit meinem Schrauber die Bremsen zerlegt habe, müssen wir auch reparieren und fertigstellen. Dort ist leider kein Platz zum Unterstellen für meinen Midget. Ich werde berichten. Der Tipp mit dem Seegering ist schon sehr gut. Ich denke den habe ich hier

    https://www.limora.com/de/sicherungsring-1-105563.html

    bei Limora gefunden.


    Hallo Eberhard,

    der hintere Bremsschlauch wurde bereits erneuert. Danke für die Info


    Lieben Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer

    Hallo und Moin aus dem Norden,

    nachdem sich bei meinem Midget 1500, Baujahr 78, der Bremszylinder hinten rechts aufgelöst hat, möchte ich die Bremsanlage an der Hinterachse komplett erneuern. Einen professionellen Schrauber habe ich bereits gefunden. Nur die Teile muss ich selbst besorgen. Dabei möchte ich natürlich keine Überraschungen erleben und alle Teile zur Verfügung haben. Jetzt meine Frage an euch!

    Gibt es ein Reparatur-Kit für die Bremse Hinterachse? Wo wirklich alle Teile, welche relevant, dabei sind?


    Wenn ich alle Teile einzeln bestellen müsste, bin ich überfordert.


    Lieben Gruß aus dem sonnigen Oyten


    Rainer