4. British Classic Rallye 2020

  • Am 26.September 2020 startet die 4. British Classic Rallye. Wie schon in den vergangenen Jahren ist es eine sportliche Orientierungsrallye nur für englische Fahrzeuge. Ob MG, Austin Healey, Triumph, ob Jaguar, Lotus oder Morris, alle Marken sind hier herzlich willkommen.

    Gestartet wird in 2 unterschiedlichen Klassen:

    In der Sportklasse beträgt die Streckenlänge ca 250km bei einer zu fahrenden Durchschnittsgeschwindigkeit von 40km/h. gefahren wird überwiegend nach Kartenvorgaben.

    In der Touringklasse beträgt die Streckenlänge ca. 220km und die Durchschnittsgeschwindigkeit 35km/h. Gefahren wird hier ebenfalls nach Karten oder nach Chinesenzeichen (Tulips)

    Bei dieser Rallye gibt es kein Bildersuchen oder Spielchen. Die Aufgabe besteht vielmehr darin, jeweils die kürzeste Strecke zwischen den Punkten zu suchen, die Zeitkontrollen minutengenau anzufahren und alle Durchfahrtkontrollen in der richtigen Reihenfolge zu finden. Einige von euch sind ja in den letzten Jahren schon mitgefahren. Vielleicht können sie euch auch noch einen Eindruck vermitteln.

    Ansonsten den Termin vormerken.

    Alle weiteren Infos findet ihr auch auf unserer Webseite unter http://www.british-classic.com

    Liebe Grüße

    Marcus Pieper


    Lieber im Midget zum Strand, als mit dem Mercedes zum Büro!

    MG Midget MK III RWA - Triumph TR 7 Rallye - Triumph 2500 TC Rallye - Triumph 2500 TC - Innocenti Austin A40S - Mini British Classic Open - BMW 740i E38

  • Hallo miteinander,

    bereits 2mal habe ich mit Norbert Mainz an der British Classic teilgenommen. Dieses Jahr ging es leider nicht, da zeitgleich ein runder Geburtstag in der Familie stattgefunden hat.
    Eine tolle Veranstaltung, die sowohl Fahrer als auch Beifahrer herausfordert je nach gewählter Klasse. Der Tag entschleunigt total, weil vom Start bis zum Ziel keine Zeit zum Denken an andere Themen bleibt und man konzentriert auf die Aufgaben und Strecke ist.
    Am Vortag und nach der Rallye gibt es in lockerer Runde Benzin- und Rallyegespräche und man lernt wieder andere Oldtimerbegeisterte kennen.
    2018 belegten wir nach Punkten den ersten Platz, konnten aber wegen einer Verwechslung des Roadbooks nicht gewertet werden. Auf jeden Fall haben wir gezeigt, dass man mit einem Spridget gegen die „großen“ Jaguar, Austin Healey, Triumph, ... „anstinken“ kann.


    Beim Austeilen des falschen Roadbooks :cursing:


    Zieleinfahrt - geschafft

  • So wir sind jetzt fleißig bei der Streckenplanung. Auch wenn es bis zum September noch ein wenig Zeit ist, so könnt ihr euch ruhig anmelden. Auch Neulinge sollten ruhig mal in soch eine Veranstaltung reinschnuppern. Es machtr einfach auch mal wieder Spaß nach Karte zu fahren und nicht nach Navi.

    Liebe Grüße

    Marcus Pieper


    Lieber im Midget zum Strand, als mit dem Mercedes zum Büro!

    MG Midget MK III RWA - Triumph TR 7 Rallye - Triumph 2500 TC Rallye - Triumph 2500 TC - Innocenti Austin A40S - Mini British Classic Open - BMW 740i E38

  • Liebe Freunde der British Classic Rallye,


    leider sind aufgrund der Corona Pandemie die meisten Rallye-Veranstaltungen in diesem Jahr abgesagt worden. Auch derzeit gelten immer noch Beschränkungen in der Gastronomie, bei Hotelbuchungen, sowie Kontaktverbote bei mehr als 10 Personen.


    Doch wir hoffen, dass sich die Lage bis Ende September soweit entspannen wird, dass wir unsere Rallye in alt gewohnter Manier durchführen können. Aber auch im Falle, dass die Lockerungen ausbleiben, versuchen wir ein Konzept zu erstellen, das es uns ermöglicht, sie stattfinden zu lassen.


    Die Streckenplanung ist abgeschlossen und so stehen wieder 2 schöne Routen für unsere Touring- und Sportfahrer fest. In diesem Jahr wird es abwechselnd durch das Egge-Gebirge, das Delbrücker Land und die Senne gehen. Wie in gewohnter Weise gilt es, auf den kleinsten Straßen den richtigen Weg anhand von Kartenmaterial zu finden. Neben den schon bekannten Prüfungen aus den letzten Jahren haben wir uns für unsere sportlichen Teilnehmer einige neue Aufgaben einfallen lassen. Wichtig ist immer: Der Spaß an der Sache.


    Um zu vermeiden, dass gezahltes Nenngeld wegen einer evtl. Absage der Veranstaltung zurückgezahlt werden muss, sehen wir es als praktikable Lösung an, eine Nennung auch ohne sofortige Bezahlung des Nenngeldes zu ermöglichen. Das Nenngeld muss aber bis zum Nennschluss am 23.08.2020 überwiesen werden. Ebenso gilt die ganze Zeit ein einheitliches Nenngeld pro Team (2Pers.) in Höhe von 160€.


    Wir würden uns freuen, wieder viele Teilnehmer bei der 4. British Classic Rallye begrüßen zu können.


    Euer Orga-Team der Britisch Classic

    Liebe Grüße

    Marcus Pieper


    Lieber im Midget zum Strand, als mit dem Mercedes zum Büro!

    MG Midget MK III RWA - Triumph TR 7 Rallye - Triumph 2500 TC Rallye - Triumph 2500 TC - Innocenti Austin A40S - Mini British Classic Open - BMW 740i E38

  • Seit gestern ist es amtlich. Die Genehmigung durch den Kreis ist angekommen und somit steht der 4. British Classic Rallye nichts mehr im Wege. Nennschluß ist der kommende Sonntag. Wer also noch kurzentschlossen teilnehmen möchte, sollte sich beeilen. Wir haben wieder ein buntes englisches Starterfeld, sowie eine abwechselungsreiche Strecke. Ob sportlich oder touring, jeder kommt auf seine Kosten.


    Also nicht so lange zögern, sondern unsere Webseite aufrufen und die Nennung abschicken.


    http://www.british-classic.com

    Liebe Grüße

    Marcus Pieper


    Lieber im Midget zum Strand, als mit dem Mercedes zum Büro!

    MG Midget MK III RWA - Triumph TR 7 Rallye - Triumph 2500 TC Rallye - Triumph 2500 TC - Innocenti Austin A40S - Mini British Classic Open - BMW 740i E38

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.